Deutsch Archives - The Bioregulator Company

Entdeckung der Bio Regulatoren

Entdeckung der Bio Regulation

Es ist bekannt, dass die spezifische Grenze der tierischen und menschlichen Lebensdauer um ungefähr 30-40% höher liegt als ihre mittlere Lebensdauer. Es konnte auf die Auswirkung von unerwünschten Faktoren zurückgeführt werden, die Veränderungen in der Genstruktur und der Expression hervorrufen, begleitet von Störungen in der Proteinsynthese und Organismusfunktion (Abb. 1).

Fig. 1. Potenzielle Zunahme der durchschnittlichen menschlichen Lebenserwartung bis zur spezifischen Grenze (biologische Reserve).

Zu Beginn der 1970er Jahre untersuchten wir den Mechanismus der Immundepression sowohl experimentell als auch klinisch. Wir fanden heraus, dass mit dem Altern eine Involution des zentralen Organ des Immunsystems – Thymus (Abb. 2, 3) und der des neuroendokrinen Systems – Zirbeldrüse stattfindet. Wir haben auch eine deutliche Abnahme der Proteinsynthese in Zellen verschiedener Organismusgewebe registriert (Abb. 4).

Subkapsulärer Kortexbereich (offene Biopsie, ein 2-jähriges Kind).
A – Hämatoxylin- und Eosinfärbung;
B – thymische Poly-Bioreaktoren Fluoreszenz in den Körpern und Prozessen von Epithelzellen, die Klark-Alveolen bilden, sowie Granulate auf den Thymozytenmembranen in den Alveolen.

Subkapsulärer Kortexbereich (Schnittbiopsie, ein 46-jähriger Mann).
A – Hämatoxylin- und Eosinfärbung;
B – thymische Poly-Bio-Regulator-Fluoreszenz in den Körpern und Prozessen von Epithelzellen, die Gruppen von 2-5 Zellen bilden. 2. Altersbedingte Involution von Thymus (indirektes Immunfluoreszenzverfahren mit Antikörpern gegen thymische Poly-Bioreaktoren, x600).

 

 

 

 

 

Groups
(age)
Optic density
(у.е.)
Area of expression
(%)
1
(0.5 – 4 years)
2.05±0.06 3.36±1.54
2
(65 – 79 years)
0.54±0.02* 1.24±0.06*
3
(80 – 95 years)
0.39±0.01* 0.99±0.03*
* р < 0.05 as compared to Group 1

 

Immuno fluorescence laser confocal microscopy, х400 (red fluorescence – Rodamin G, green fluorescence – FITC).

Fig. 3. Expression of transcription proteins (PAX 1) in human thymus epithelial cells (the study was conducted in cooperation with Prince Philippe Biomedical Research Center, Valencia, Spain).

Fig. 4. Protein synthesis in hepatocytes of rats of different age.

To restore functions of thymus, pineal gland and other organs we developed a special method for isolation, refinement and fractionating of low-molecular bio regulators from extracts of these organs [fusion_builder_container hundred_percent=”yes” overflow=”visible”][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=”1_1″ background_position=”left top” background_color=”” border_size=”” border_color=”” border_style=”solid” spacing=”yes” background_image=”” background_repeat=”no-repeat” padding=”” margin_top=”0px” margin_bottom=”0px” class=”” id=”” animation_type=”” animation_speed=”0.3″ animation_direction=”left” hide_on_mobile=”no” center_content=”no” min_height=”none”][12, 13]. Low-molecular bio regulators isolated from thymus (preparation Thymalin) and pineal gland (preparation Epithalamin) of animals were studied in different biologic models. These bio regulator preparations contributed to a reliable increase in animals mean lifespan in numerous experiments (Fig. 5) [12, 13, 14, 15, 16, 17]. Of particular importance is a correlation between mean lifespan and the main index of cellular immunity (reaction of blast-transformation of lymphocytes with phytohaemagglutinin) determining T lymphocytes function (Fig. 6) [14].

Fig. 5. The increase in the average lifespan up to the specific limit after bio regulator preparations application (mean results after 15 experiments).

Fig. 6. Bio regulator preparations effect on mean lifespan and reaction of blast-transformation of lymphocytes with phytohaemagglutinin in mice.

A significant increase in the mean lifespan of animals was evidently caused by a reliable antitumoral activity (Fig. 7) of low-molecular bio regulators isolated from thymus and pineal gland [14, 15, 17, 18, 19].

Fig. 7. Effect of pineal gland preparation on the frequency of tumor incidence in animals.

Small bio regulators isolated from different organs and tissues as well as their synthesized analogues (di-, tri-, tetrapeptides) revealed a realiable tissue specific (gene specific) effects both in cellular cultures and in experimental in young and old animals (Fig. 8).

Fig. 8. Bio regulator tissue-specific (gene-specific) regulation.

Bio regulator tissue specific activity manifested in stimulation of protein synthesis in cells of those organs they had been isolated from. The enhancement of protein synthesis under the effect of bio regulator has been registered in young and old animals (Fig. 9).

Fig. 9. Effect of the liver and pineal bio regulator preparations on protein synthesis intensity in hepatocyte monolayer culture in rats of different age.

Especially significant appeared restoration of reproductive function system in old female rats subjected to the pineal bio regulator treatment (Fig. 10) [13]. Estrus phase in animals, analogous to menopause in women, lowered from the initial 95% down to 52% after the preparation administration, while other phases of the cycle, typical of the normal estrus, increased from the initial 5% up to 48%. It should be emphasized that in a special experiment initially none of the rats got pregnant after mating. Repeated mating after the administration of the pineal gland bio regulator entailed pregnancy in 4 out of 16 animals which gave birth to 5-9 healthy off-springs each.

Fig. 10. Effect of bio regulator preparation of the pineal gland on constant estrus in old female rats.

Thus there were ascertained main advantages of low-molecular bio regulators: they possessed high biologic activity, revealed tissue specificity and were neither species specific nor immunogenic. These features make regulatory bio regulators similar to bio regulator hormones [16, 20, 21].

A detailed study of molecular weight, chemical properties, amino acid composition and sequence of low-molecular bio regulators isolated from thymus, pineal gland and other organs had been carried out for many years [22, 23, 24, 25, 26]. The obtained data were used for chemical synthesis of several small bio regulators. A comparative analysis showed that biological activity of natural and synthetic preparations was largely identical. Thus, for example, thymus dipeptide stimulated immunity [24, 25]. Biological activity of natural and synthetic bio regulators appeared to be similar in standard testing in tissue cultures and in animals [27, 28, 29, 30]. These results demonstrate prospects for application of these bio regulators as geroprotectors [31, 32, 33]. The necessity of searching for new drugs – geroprotectors dictated the onset of preclinical studies of these preparations on different structural levels.

On the level of the organism in different animals we have registered a significant variety of biologic effects exerted by small bio regulators especially by bio regulators of thymus and pineal gland, including proliferative activity and apoptosis [34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42].

On the level of cellular structures, small bio regulators activate heterochromatine in the cell nuclei in senile patients (Table 1) [11, 43].[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bio Regulatoren

BIO REGULATOREN

Eine unglaubliche praktische Lösung um das menschliche Leben zu VERLÄNGERN

Altern und die Proteinsynthese
Altern ist ein wichtiger Risikofaktor für Krankheit und Tod, aber was ist die Ursache des Alterns? Trotz vieler Theorien ist es noch unbekannt. Was wir wissen ist, dass wenn wir älter werden, unser Körper weniger Proteine produziert, die eine große Anzahl von wichtigen Funktionen in unserem Körper haben. Beispielsweise:

Proteine sind lebenswichtig für die Zellteilung, die für das Wachstum, der Fortpflanzung und Heilung erforderlich sind. Viele Proteine sorgen dafuer das alles richtig funktioniert, dies wird durch chemische Reaktionen reguliert. Beispiele fuer Enzyme, Hormone, Blutgerinnungs Substanzen, auch Rezeptoren in den Augen.
Protein ist wichtig für das Immunsystem um sich gegen fremde Eindringlinge zu verteidigen, wie Bakterien und Viren. Proteine helfen dem Körper andere Nährstoffe zu transportieren, sie zu binden und los zu lassen, wann und wo sie gebraucht werden. Protein helfen den richtigen Flüssigkeitshaushalt zu regulieren und zu pflegen. Diese helfen fuer den richtigen Blutdruck und sogar um die Augen feucht zu halten. Bestimmte Proteine haben eine wichtige strukturelle Rolle in den Geweben, wie Muskeln und Haut und bieten auch die Matrix für Knochen und Zähne. Im Grunde genommen stellt unser Körper tausende von spezifischen Proteinen her, die eine wichtige Rolle im täglichen functioning- dienen. Der menschliche Körper besteht etwa zu 45%  aus Protein als Trockensubstanz.

Die Alterung ist mit dem Rückgang der Synthese von Protein verbunden, so kann man logisch annehmen, dass wenn die Synthese wieder hergestellt werden kann, das man das Altern verlangsamt. Da es diese Annahme richtig ist, stellte sich heraus. Wissenschaftler haben einen Weg zum reparieren der Protein-Produktion gefunden und haben unglaubliche Ergebnisse erzielt. Die folgenden Methoden, können die Lebensdauer zwischen 20 und bis zu 40% verlängern.

Auslösende Moleküle

Die Informationen über die verschiedene Proteine sind in der DNA gespeichert. Um eine Proteinsynthese auszulösen, muss ein DNA Fragment, ein Gen aktiviert werden, das das auslösen von Molekülen mit Peptiden aktiviert. Peptide sind relativ kurze Ketten von Aminosäuren, die einen wesentlichen Teil der Zelle mit selbstregulierendem Mechanismus darstellen:
Die Zellen bauen ständig alte Proteinen ab, die sie in Aminosäuren und Peptide spalten. Einige dieser Peptide passen in bestimmte Teile der Zell-DNA. Als Ergebnis nimmt das Peptid die Synthese des Proteins, von dem es ursprünglich gebaut war wieder auf. Wenn das Protein altert, wird es wieder in die gleichen Peptide fragmentiert. All dies bildet einen Kreislauf, der einen entscheidenden Einfluss auf die Lebensdauer der Zellen hat.

Da wir mehr den negativen Umwelteinfluessen und Stress ausgesetzt sind, ist in den Zellen der selbst regulierenden Mechanismus beeinträchtigt und wir leiden dann an einem Peptid Mangel. Peptid-Mangel führt zu Zellfehlfunktionen und schließlich zu Krankheiten und vorzeitiger Hautalterung. Glücklicherweise kann man den Peptid-Protein-Zyklus mit Bio Regulatoren wiederherzustellen.

Peptide wurden aus fast allen Körpersystemen extrahiert und zeigten erstaunliche gewebespezifischen Eigenschaften, das heißt, sie haben positive Auswirkungen auf die Organe, aus denen sie extrahiert wurden.
In den letzten 40 Jahren wurden diese Bio Regualtoren von mehr als 15 Millionen Menschen genommen und keine Nebenwirkungen festgestellt. Tatsache ist, dass Peptide evolutionär den selbstregulierende Zellen Mechanismus haben und deren Struktur ist relativ einfach, sie haben keine baulichen Veränderungen im Laufe der Zeit unterzogen. Das bedeutet, dass Peptide, in Tieren und Menschen identisch sind. Außerdem ist es auch bewiesen, dass die Aufnahme von Peptiden nur die Proteinsynthese normalisieren kann und es nicht eine Zelle ueberstimuliert da eine Zelle nicht mehr Peptide aufnehmen kann, als sie es braucht.

Bio Regulator supplements
Für viele Jahre waren die Peptidpräparate nur als Arzneimittel in Form von Injektionen zu haben. Jetzt haben wir
Nahrungsergänzungsmittel (Bio Regulatoren), die ebenfalls den Peptid-Mangel reduzieren und den Peptid-Protein-Zyklus in den Zellen wiederherstellt. Diese gibt es als natürliche und synthetische Bio Regulatoren.

Natural Bio Regulators
Die natürlichen Peptide sind eine Gruppe von Peptiden mit weniger als 50 Aminosäuren und mit einer Molekülmasse von weniger als 5 kDa, frei von Fremd-DNA oder Proteinsubstanz, extrahiert aus Organen und Geweben von jungen Kälbern durch ein patentiertes Verfahren zur gründlichen Filterung. 5 kDa ist sehr wenig. Die Molekularmasse von DNA-Fragmenten und proteinöse infektiöse Partikel, die Prionen, sind mehrfach größer als das. Daher sind diese Bio Regulatoren extrem reine Produkte. Sie haben keine immunogene oder mutagene Eigenschaften.
Im Inneren des Magen-Darm-Trakt teilen sich die natürlichen Peptide in Aminosäuren und Di-, Tri- und Tetrapeptide auf, die der DNA in einer komplementären Weise entsprechen um die Proteinsynthese in den jeweiligen Körpersystemen zu aktivieren. Ihre Leistung ist sanft und allmählich. Ihre Wirkung wächst weiter auch wenn der Einnahme Zyclus beendet wurde und hält an bis zu 4-6 Monate, bis der Peptid-Protein-Zyklus wieder beeinträchtigt wird.

Warum sollte ich Bio Regulators anwenden ?

Warum sollte ich Bio Regulators anwenden ?

ZUR STÄRKUNG DES IMMUN SYSTEMES –                                       EIN ZUVERLÄSSIGER SCHUTZ IHRER GESUNDHEIT!

– Bekommen Sie oft eine Erkältung?
– Sind Sie ständig unter Stress?
– Lebst Sie in einer Gross Stadt?
– Rauchen Sie?

Wenn Sie mit „Ja“ auf mindestens zwei Fragen beantwortet haben – ist Ihr
Immunsystem ist in Gefahr! Die Immunität verringert die Toleranz des Organismus gegenüber schädlichen Faktoren des äußeren und inneren Umfelds, was einer der Gründe für die Entwicklung von Krankheiten und die beschleunigte Alterung ist.

Die Verwendung von Bio-Regulatoren verbessert die Arbeit des Immunsystems und fördert die Wiederherstellung der Reservefähigkeit des Organismus aufgrund ihrer hohen Immunmodulatoraktivität.

EIN AUSGEGLICHENER STOFFWECHSEL – IST DIE BESTE GARANTIE FUER IHRE GESUNDHEIT!

Jedes Mal, wenn wir über Gesundheit zu sprechen, sprechen wir über den Stoffwechsel – ein Faktor, der entscheidend für unseren Körper ist.
Der Stoffwechsel ist der Prozess, durch den unser Organismus Stoffe, die in Lebensmitteln enthalten sind, in Energie oder Baustoff für unsere Organe verwandelt.
Proteine spielen eine der wichtigsten Rollen bei der Erhaltung des Stoffwechsels in unserem Körper. Abnahme der Proteinsynthese mit dem Alter führt zu Fehlfunktionen der Austauschprozesse.
Das Auftreten von Krankheiten hängt davon ab, welches Organ die Zeichen einer gestörten metabolischen Funktionen aufweist. So, wenn es im Knochengewebe vorkommt – kann Osteoporose entstehen, in der Bauchspeicheldrüse – Diabetes, in der Leber – Pankreatitis, etc.
Die Anwendung der Bio-Regulatoren stimuliert die Wiederherstellung des Ungleichgewichts in Organen und Geweben.

X
Add to cart